Poetry Slam, Rap und kreatives Schreiben – Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Wenn Kunst zu Pädagogik wird, dann in den Workshops von Philip Seiler alias Phriedrich Chiller! Der Künstler, Sprach- und Musikpädagoge bietet Workshops zu den Themen kreatives Schreiben, Poetry Slam, Rap und Musikproduktion an. Er ist sehr erfahren und erfolgreich in der Zusammenarbeit mit Schulen und Jugendorganisationen, Partner von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und Leiter des preisgekrönten Projekts Sprechreiz.

Das Workshop-Angebot richtet sich an alle Altersstufen ab ca. 10 Jahren. Inhalte und Schwerpunkte können individuell vereinbart und der Zielgruppe angepasst werden. Daher können Grundschulen, Berufsschulen, Hauptschulen, Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen von einem kreativen Input profitieren. Im außerschulischen Bereich gibt Philip Seiler Workshops für Universitäten, Kommunen sowie Kultur- und Jugendorganisationen. Darüber hinaus bietet er Fortbildungen und Coachings für Unternehmen und Weiterbildungen für Lehrer an.

In seiner langjährigen Tätigkeit als Seminarleiter und Coach hat Philip Seiler eine Fülle an Projekten und Workshops für die verschiedensten Institutionen realisiert. Ein kleiner Auszug der Referenzen und Auftraggeber befindet sich hier.

Poetry Slam

Mit Worten überzeugen, begeistern, erheitern, berühren… Die Möglichkeiten beim Poetry Slam sind unbegrenzt und vielfältig. In einem Poetry Slam Workshop werden Horizonte erweitert, Ängste genommen, sprachliche Ketten gesprengt – und gebildet.

Geeignet ab 13-14 Jahren / 8. Klasse

Kreatives Schreiben

Die Gedanken ohne Umschweife aus dem Kopf, über den Arm, die Hand und das Schreibgerät auf ein Blatt Papier fließen lassen. Klingt einfach!? – Ist es auch, dank innovativer Kreativtechniken, motivierender Übungen und einem enthusiastischen Coach!

Geeignet ab 10-11 Jahren / 5. Klasse

Rap

Rap ist Rhythmus und Sprache, Ventil und Ausdrucksform – Kultur für alle. Energetisch, kritisch, ehrlich und tuchfühlend mit der Zeit lässt sich Rap auch in einem Workshop lernen. Mit meinem einzigartigen Konzept für den Musik- oder Deutschunterricht.

Geeignet ab 13-14 Jahren / 8. Klasse

Auftraggeber und Referenzen
46
abgeschlossene Workshops
460
aufgeschlossene Teilnehmer
46
Unterrichtsstunden
  • Badisches Staatstheater Karlsruhe – Junges Staatstheater
  • Carirasverband für den Landkreis Karlsruhe – Bezirksverband Ettlingen e.V.
  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) Rheinland-Pfalz
  • HCC-Hessisches Competence Center
  • Heinrich Pesch Haus – Bildungszentrum Ludwigshafen e.V.
  • Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH
  • Internationaler Bund (IB) – IB Südwest gGmbH
  • Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
  • Joblinge gAG
  • medien+bildung.com gGmbH – Lernwerkstatt Rheinland-Pfalz
  • Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
  • Rectorat de l’académie de Strasbourg
  • Regionalverband Saarbrücken – Juz Försterstraße
  • Staatsministerium Baden-Württemberg
  • Stadt Baden-Baden – Fachbereich Bildung und Soziales
  • Stadt Karlsruhe – Kulturamt / Kulturbüro
  • Stadt Ludwigshafen am Rhein – Dezernat Soziales und Integration
  • Stadt Mannheim – Stadtbibliothek
  • Stadtbibliothek Osnabrück
  • Stiftung Lesen
  • Stiftung Polytechnische Gesellschaft
  • Technische Universität Kaiserslautern – Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation
  • Theater und Orchester Heidelberg – Junges Theater Heidelberg
  • Universität Koblenz-Landau – Zentrum für Kultur- und Wissensdialog
  • Volkshochschule Frankfurt am Main
  • Weilburger Schlosskonzerte e.V.
  • Interkulturelle Woche Baden-Baden
  • KLiK -KinderLiteraturtage Karlsruhe
  • Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
  • DeutschSommer – Ferien, die schlau machen

Workshops in Mannheim, Ludwigshafen, Karlsruhe, Rheinland-Pfalz, Metropolregion Rhein-Neckar...

Generell ist Philip Seiler nicht ortsgebunden, wenn es um Workshops oder Ähnliches geht. So hat er beispielsweise schon Rap-Workshops in Frankreich oder Schreibworkshops in Litauen geleitet. Dennoch hat der in Mannheim ansässige Künstler seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Südwesten Deutschlands.

Vor allem in der Metropolregion Rhein-Neckar, im Raum Karlsruhe, in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Besonders lange ist er schon in Karlsruhe mit dem Poetry-Slam-Projekt Sprechreiz aktiv. Das mehrfach preisgekrönte Projekt feierte bereits sein 5-jähriges Jubiläum und fand 2019 auch in Kaiserslautern statt.

Des Weiteren ist Philip Seiler auch im Elsass bei einem der größten Poetry-Slam-Projekte im schulischen Bereich federführend beteiligt. Falls Ihre Region oder Stadt nicht dabei war, fragen Sie einfach nach!

Die Kernthemen eines Poetry Slam Workshops sind kreatives Schreiben und Darbieten. Dabei werden Methoden aus der Schreibdidaktik und Theaterpädagogik mit eigens entwickelten Kreativ- und Motivationstechniken kombiniert. Es werden im Wesentlichen Sprach- und Schreibkompetenzen sowie soziale Kompetenzen gefördert.

Die Schülerinnen und Schüler lernen ihre Stimme als ihr mächtigstes Werkzeug zu begreifen und selbstsicher einzusetzen. Durch das spielerische Abbauen von Hemmschwellen, wird ein einfacher Zugang zu Sprache ermöglicht. Jeder Teilnehmer erlebt eine Horizonterweiterung der eigenen sprachlichen Fähigkeiten, neue Wege sich schriftlich auszudrücken und ein kreatives Miteinander.

Poetry Slam Workshop

Vorteile von Poetry Slam

Generell hat Poetry Slam eine niedrige Einstiegshürde und bietet kulturelle Teilhabe für alle Menschen. Jeder Teilnehmer kann – und wird – es in einem Poetry Slam Workshop schaffen einen kleinen Text zu schreiben und diesen vor der Gruppe vorzulesen. Daher ist Poetry Slam auch besonders gut geeignet für Menschen, die ungern schreiben oder lesen oder Deutsch nicht als Muttersprache haben.

Thematische Gestaltung

Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, schrieb schon Schiller und genauso sieht es auch Chiller. Trotzdem gehe ich gerne auf Ihre Themenwünsche für einen Poetry Slam Workshop ein! Ich habe schon unzählige Workshops und Projekttage mit einem Schwerpunktthema konzipiert. Beispiele sind: „Miteinander Vielfalt leben“, „Couragiert gegen Rassismus“, „Wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?“. Weitere Themen sind Freundschaft, Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung etc.

Der Workshop auf einen Blick
Inhalte
  • Die eigene Stimme besser kennenlernen
  • Mit assoziativen Methoden Texte entwickeln
  • Aus eigenen Ideen interessante Texte verfassen
  • Das eigene Ich vor Publikum erkunden
Ziele
  • Hemmschwellen und Ängste abbauen
  • Die eigene Stimme akzeptieren und voll ausschöpfen
  • Eigene Ideen auf Papier und auf die Bühne bringen
  • Selbstsicher vor Publikum auftreten
Geförderte Kompetenzen
  • Kritikfähigkeit und Selbstreflexion
  • Sprach- und Schreibkompetenz
  • Selbstvertrauen und Selbstwahrnehmung
  • Wertschätzung und Respekt gegenüber anderen

Der Name kreatives Schreiben verrät sehr plakativ worum es geht, wie es geht steht jedoch auf einem anderen Blatt. Denn häufig fällt es Teilnehmern eines Workshops zum kreativen Schreiben schwer die „richtigen Worte“ zu finden. Und genau bei diesen „richtigen Worten“ liegt meistens schon der Hund begraben. Die Frage ist, ob es diese überhaupt gibt und wer genau darüber entscheidet, was richtig und vermeintlich falsch ist.

Schreibblockaden beginnen meistens beim eigenen Bewerten des Geschriebenen. Und genau hier setzt der Workshop kreatives Schreiben an. Nach und nach werden Hemmschwellen abgebaut, das Vertrauen in die eigene Ausdrucksweise gestärkt und im besten Fall seitenweise Text produziert.

kreatives Schreiben

Die Philosophie hinter dem Workshop ist, dass jeder Mensch in der Lage ist Geschichten zu erzählen. Zumindest in oraler Form macht es jeder ständig. In diesem Workshop werden alle Teilnehmer befähigt ihre Ideen auch zu Papier zu bringen. Und falls es an Ideen mangeln sollte, werden inspirierende Schreibansätze gegeben – mit theatralen, schriftlichen oder bildlichen Mitteln!

Musikproduktion am Computer ist ein wahnsinnig kompliziertes Feld mit einem schier unendlichen Bedarf an Hard- und Software. Nicht mit diesem Workshop! Er ermöglicht maximale Teilhabe mittels innovativer Methoden und Herangehensweisen, die jeder zu Hause reproduzieren kann. Schon einmal die eigenen Kopfhörer als Mikrofon benutzt? Nein!? – Dann wird es Zeit!

Der Workshop Musikproduktion ist für ambitionierte Musiklehrer, die ihren Schülerinnen und Schülern zeigen möchten, wie Musik heutzutage vielfach entsteht. Das übergeordnete Ziel ist, dass jeder Teilnehmer seinen eigenen Song kreiert. Benötigt wird ein Computerraum sowie die unten genannte Hard- und Software, die aber oft schon vorhanden ist.

Ziele

  • Kennenlernen wesentlicher Aspekte der Musikproduktion
  • Umgang mit einem Audioeditor bzw. DAW (Digital Audio Workstation)
  • Produktion eines loopbasierten Songs
  • Durchführung einer Tonaufnahme

Benötigte Hard- und Software

  • Headset oder Kopfhörer (+ Mikrofon)
  • Computer
  • Audacity (Open Source Software)
  • Musikplayer (VLC Media Player etc.)